#vintageyourlife


3 Geschäfte. Eine Leidenschaft.
Vintage Interior & Classic Design.
Authentische Originale! 



Vintage Interior, Accessoires, Classic Design, Kurioses, Schallplatten, Taschen, Blumen, Antik und einfach schöne Dinge. Dinge aus Epochen, wie immer man sie nennen mag: Gründerzeit, Historismus, Art Nouveau, Jugendstil, Trash, Shabby, Kitsch, Kult, Space Age, Sputnik oder Panton Ära.

 

Stilrichtungen wie Industrial Design, Scandinavian Life, Brooklyn Interior, Glamour.

Die  Collage Geschäfte in Speyer haben die Originale. Und auch immer mehr in unseren Onlineshop hier bei uns, bei Ebay oder Etsy.

Bei uns gibt es viel zu entdecken!

 

Fast alle Angebote lassen sich in unseren Geschäften anschauen.

 

Collage: Classic Design Laden Classic Vintage Interior Antik & Schallplatten // Kutschergasse 13 // hinter dem Kaufhof auf dem Weg zum Markt

Der Blumenladen Frische Blumen und Antik  // Roßmarktstraße 39 // neben dem Altpörtel

Collage: Vintage Interior Halle Classic Vintage Interior  & Antik & Kurioses// Am Rabensteiner Weg 9 // Gegenüber Media Markt, gegenüber Thomas Philipps.

 

Stimmen:

 "Flashbackhöhle" Markus aus Münster ( Collage )

"Unfassbar!" Johanna aus Ludwigshafen ( Halle )

"Superschönes Eingangstor zur Roßmarktstraße" Michaela, Speyer ( Blumenladen)

"Ihr müsst mit Eurem Angebot nach Berlin gehen" Enrico aus Potsdam 

"Dat es sowat noch jibt" Erna aus B.




Neu in unserem onlineshop


Einfach auf das Bild klicken, dann kommen Sie direkt zum Shopangebot


Follow us!


unser vintage alltag

Hier sehen Sie unsere neuen Artikel, die in der letzten Zeit bei uns eingetroffen sind. Diese Artikel finden Sie bei uns in den Geschäften oder nach einiger Zeit in unseren Onlineshops. Haben Sie Interesse an einem unserer Artikel, dann schreiben Sie uns eine Email oder rufen einfach 0178/ 8959294 an. Manchmal sind es auch einfach nur Bilder aus unsererem Vintage Leben. Was wir so sehen oder uns auffällt.


Unser Blog über aktuelle Artikel, vintage world und bücher


Buchtip: Hans Eichenberger - Protagonist der Schweizer Wohnkultur Billing & Eberly, erschienen bei Scheidegger und Spiess

Hans Eichenberger

 

Protagonist der Schweizer Wohnkultur

 

Vorweg: Mit dem Buch Hans Eichenberger - Protagonist der Schweizer Wohnkultur haben die beiden Autoren Joan Biling und Samuel Eberli ein sehr umfassendes Buch über das Leben und Werk des Schweizer Designers Hans Eichenberger geschaffen. Es gehört zu einer Reihe viel beachteter Veröffentlichungen, die das kulturelle Erbe des Schweizer Designs sichern. 

 

Das Buch führt, in Hardcover gebunden, mit mehr als 150 Bildern und Konstruktionplänen in die Tiefe des Lebens und Wirken des Hans Eichenberger. Bekannt als Innenarchitekt und Gestalter von Holz und Stahlrohrmöbel. Zusammen mit Persönlichkeiten wie Teo Jakob, Max Bill, Alfred Roth, Alfred Hablützel, Peter und Robert Haussmann, Kurt Thut, Ernst Röthlisberger, Edlef Brandixen und das Architekturkollektiv Atelier 5 hat Hans Eichenberger die Schweizer Design-Szene seit den 1950er Jahren geprägt.

 

Besonders an dem Buch ist, dass die Autoren Hans Eichberger oft besuchten und einen großen Einblick in dessen Archiv und Familienleben hatten. Jede Seite lebt durch die Bilder und Konstruktionsplänen aus der Primärquelle Hans Eichenberger. 

 

Die Möbel in den einzelnen Essays sind mit viel Liebe für das Detail von Michael Lio fotografiert. Die Sätze „Bett, Tisch, Stuhl, der Rest erledigt die Architektur“ oder „Einen Stuhl brauche im zum Sitzen, nicht zum bestaunen“ stammen aus seinem Munde. Doch zeigt diese gelungene Werkschau, dass Architektur doch auch Wohnobjekte braucht. 

 

 

mehr lesen

Buchempfehlung: Design - Die ganze Geschichte von Elizabeth Wilhide, Dumont Verlag

Design - Die ganze Geschichte von Elizabeth Wilhide aus dem Dumont Verlag. Buchempfehlung der Collage Gallery Vintage Interior & Classic Design Speyer.
Design - Die ganze Geschichte von Elizabeth Wilhide aus dem Dumont Verlag. Buchempfehlung der Collage Gallery Speyer.

Design - Die ganze Geschichte. Elizabeth Wilhide. Dumont.

Was haben Abraham Darby, James Watt, Marianne Brandt, Kenji Ekuan, Matthew Hilton und Michael Eden gemeinsam? Sie alle sind verwoben mit der Geschichte des Designs. Und dieses Buch zeigt das Wie und Warum.

 

Im Buchladen hat es mich einfach angesprochen. Design. Die ganze Geschichte. Mordsschmöker. Wow, denke ich mir, wäre ja mal was. Erster Eindruck. Hardcover und kein Schwabelbuch. Viele Bilder. Der Preis 39,90 kommt mir bekannt vor, irgendwie ein Einheitspreis für meine Bücher. Bin ja dann immer mal erst so ein Reinleser und Rumblätterer bei den Design Bücher und bin gleich miitendrin. 

 

Der Entstehung, Entwicklung und Zusammenhänge der Design Geschichte werden 576 Seiten und über 1000 Bilder mit vielen Hintergrundinformationen gegeben und ist sehr gut geworden.

 

Wilhide beginnt die Geschichte des Design 1709, dem Beginn der Massenproduktion von Gusseisen. Damit begann die industrielle Revolution, deren Wirkung die Menschheit, die Welt und auch die Gestaltung von Gegenstände spürbar veränderte. Es war der Startschuss für unzählige Erfindungen und Entdeckungen.

 

Das Buch teilt sich in sechs Phasen auf. 

Das Aufkommen von Design 1700 -1905

Das Zeitalter der Maschinen 1905 -1945

Identität und Konformität 1945 - 1960

Design und Lebensqualität 1960 - 1980

Vielfalt und Komplexität 1980 - 1995

Das Digitale Zeitalter 1995 - Heute

 

Als Vintage Händler sind wir natürlich immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Objekten. Die gilt es dann zeitlich einzuordnen und auch, was gerade alles zu diesem Zeitpunkt geschah. 

Viele Objekte werden mit Detailbilder und einer kleinen Biographie des Designers beschrieben. Es sind auch die vielen kleine Geschichten und Hintergrundinformationen, die dieses Buch zu einem kleinen Juwel machen. 

mehr lesen

Doria Glas Midcentury Stehlampe aus Glas und Chrom

Midcentury Doria Stehlampe 1372 mit Glasfuß und Chromleuchter - Vintage Interior & Classic Design aus Speyer. www.collage-gallery.de.
Midcentury Doria Stehlampe 1372 aus Glas und Chrom

Während unserer Suche nach schönen Vintage Interior & Classic Design Objekten gibt es auch immer authentische Originale, die gleich Liebe auf dem ersten Blick sind und für die wir auch in der eigenen Wohnung nach einem geeignetem Platz suchen. 

 

Bei dieser seltenen Doria Stehlampe war es genau so. Gesehen und sofort verliebt. Ein weißer, bauchiger, mundgeblasener  und beleuchteter  Glaskörper strahlt hell. Er geht über in einen chromfarbenen Tulpenfuß, der gleichzeitig der Ständer für den Lampenschirm und die zweite Leuchte ist. Wow. Dazu der Hohe einfarbige Lampenschirm. Klar in der Linie und der Form.

 

Über einen Fußbodenschalter lässt sich die Lampe getrennt steuern, erst leuchten beide Teile, dann der Boden und im Anschluß nur die Leuchte hinter dem Schirm.

 

Die Firma Doria wurde 1945 von Walter Donner in der Nähe von Coburg gegründet und hatte sich auf die Produktion sehr hochwertiger Glaslampen spezialisiert. In Hochzeiten kümmerten sich fast 300 Mitarbeiter um die komplette Herstellung der Lampenwelt. Das Angebot umfasste Decken-, Wand-, Tisch- und auch Stehlampen. Die Gestaltung der Lampen übernahmen Haus-, aber auch namhafte Industriedesigner. 1960 gestaltete Doria die damals größte Glaslampe für eine Bank aus Saudi-Arabien und steigerte den Bekanntheitsgrad der Marke Doria.

 

Es war für die Firma stets schwierig, sich auf dem Markt billiger Produktionslinien durchzusetzen und so ging Doria 1986 in Konkurs.

 

Heute findet man die schönsten Modelle von Doria auf vielen Vintage Interior Portalen wieder.

Brand new in stock: Vintage Interior - Classic Design - Midcentury Teakholz Möbel Update 10.Dezember 2017

mehr lesen

Stil Tischuhr von Imhof mit Uhr, Hygrometer, Barometer und Temparaturanzeige

Viereckige drehbare Imhof Stil Tischuhr mit Uhr, Hygrometer, Barometer und Temperaturanzeige. Foto: www.collage-gallery.de
Viereckige drehbare Imhof Stil Tischuhr mit Uhr, Hygrometer, Barometer und Temperaturanzeige. Foto: www.collage-gallery.de

Noch vor 20 Jahren lebten wir in einer recht analogen Welt. Es gab CDs, Filme wurden auf Videokasetten ausgeliehen, Downloads erledigten nur Nerds. Eine normale Uhr mit Ziffernblatt hatte auch noch jeder. Und auch Tischuhren oder auch Stiluhren. Sie standen oft auf Buffetschränken, auf Sideboards, auf dem Schreibtisch oder wie bei unserem Opa auf dem Couchtisch. Zu dieser Zeit kamen die ersten Funkuhren von Junghans auf den Markt. Die genauste Uhr. 

 

Stiluhren gab es in vielen verschiedenen Variationen. Jede Oma hat bestimmt einmal eine Drehpendeluhr mit Glasglocke bekommen. Die fand dann meistens ihren Platz auf dem Fernseher. Ja, die Fernseher waren auch nicht immer flach.

 

Hier haben wir eine besondere Tischuhr. Ein Uhr in Würfelform von Umhof aus Messing. Die Uhr tickt mit einem 8-Tage-Werk und man kann sich aussuchen, ob man die Temperatur, das Barometer oder den Hygrometer anschauen will. Hergestellt wurde die Uhr in den 1960 und 1970er Jahren in der Schweiz.

 

Die Firma Imhof wurde 1924 in der Schweiz gegründet und ging in den 1980er Jahren in Konkurs und gibt es heute nicht mehr.


the best of der vintage interior bilderwelt der collage gallery speyer



Hier geht es zum Webauftritt unseres Ladengeschäftes in Speyer
Internetauftritt Collage Ladengeschäft

Die Collage

Classic Design, Schallplatten, historische Werbeträger, Taschen & mehr.
Kutschergasse 13
67346 Speyer

Telefon: 06232/ 854699

Mobil: 0178/ 8959294


E-Mail:
info@collage-speyer.de


Öffnungszeiten:

Montag:
Nach Vereinbarung

Dienstag bis Freitag:
13-18 Uhr oder nach Vereinbarung

Sa: 12-16h

 

Der Hallenmarkt

Sammlerstücke ohne Ende, Vintage Interior as it best, Möbel,...

gegenüber Thomas Philipps,
Am Rabensteiner Weg 9.

Freitag 10-18h

und Samstag 10-15 Uhr.

 

Der Blumenladen

Antikes und viel Florales

Roßmarktstraße 39,

neben dem Altpörtel,
links vom Dom kommend

Mo-Sa ab 11h