3 Gründe, warum ich diese Lampen gekauft habe...

Holmegaard Bang P&T Pendelleuchten
Holmegaard Bang P&T Pendelleuchten

One of these markets. Eigentlich denke ich gerade an nichts böses. An einen Kaffee. An ein leckeres Croissant dazu. Das sind so die üblichen Flohmarktgedanken. Und dann war dann halt dieser Karton mit den drei Lampen unter dem Verkaufstisch bei der charmanten Verkäuferin. Och, nicht schon wieder Lampen habe ich gerade noch gedacht, doch die Preisverhandlungen verliefen positiv. Das bedeutet: Verkäufer und Käufer haben ein gutes Gefühl.

 

Und warum hast Du die Lampen gekauft, Alex?

 

Ok, kleiner Exkurs. Ich habe einen namhaften Kunden, der alles mit seinem Familiennamen sammelt. Gib es ja genug, antwortete ich ihm. Ja, sagt er, er suche das Außergewöhnliche. Aha. Außergewöhnlich. The extraordinary. Und dafür zahlt er ausgesprochen gut. Und dieses Wort, extraordinary, mit langem O, so wie Mr Big ( ne, hat nix mit dem Typen aus der Serie Sex in the City zu tun, eher mit seiner Brieftasche ) ausspricht, hängt in meinen Ohren.

 

Holmegaard P&T Pendelleuchten. Gibt es in unserem Ebay Store.
Holmegaard P&T Pendelleuchten. Gibt es in unserem Ebay Store.

In meinem Unterbewusstsein. Morgens aus dem Radio. Überall. Auch ich suche jetzt eher das Außergewöhnliche und nicht so unbedingt den Mainstream. Na, habe ich Dich bei dem Gedanken: Tun wir das nicht alle erwischt? Objekte, bei denen ich noch vor 10 Jahren in Ohnmacht gefallen wäre, schaue ich mir zwar noch gerne an, haben muss ich sie nicht mehr. Der erste Gedanke ist immer der, ob ich das nicht noch irgendwo in den Tiefen des Lagers habe. Und oft haben sich auch Geschmäcker und Trends verschoben. 

Und ich bin jetzt auch mal vor der Realist - was in Massen produziert wurde, ist auch sehr häufig auf dem Markt vertreten. Und den Privatverkäufern wird es auch immer leichter gemacht, Angebote selbst ins Netz zu stellen. Muss man dann auch mögen und wollen. 

Alex, warum hast Du die Lampen gekauft? Zurück zum Thema, bitte.

Natürlich. Da war zunächst die Form. Klassisch.Minimalistisch. Erinnerten mich direkt an Fabriklampen aus Zeiten der industriellen Revolution. Zeittypisch. Da weißt Du genau wo Du bist.

Dann das Material. Glas. Cool. Nicht so empfindlich wie Porzellan. Massiv. Braun. Durchscheinend. Das habe ich jetzt noch nicht so oft gesehen. Naja, bis ich mal in die Küche bei Nachbars geschaut habe. Dort hängen die auch. Andere Farbe. Von wegen nie gesehen. Dein Freund das Unterbewusstsein.

Dazu kommt noch die Erfahrung. Das Erkennen von Formen, Verarbeitung und Material. Das ist schon ein langer Ausbildungsweg, der durch Museen, Geschäfte, über Märkte und viele Stunden Buchstudium führte. Weiterbildung ist das A und O als Vintagenerd, gerade weil ich weiß, dass ich sehr wenig weiß. 

Hatte ich schon die charmante Verkäuferin erwähnt? Klaro. Im sechsten Satz schon. War wirklich charmant. Vergesst es Jungs, die Telefonnummer ist safe.

 

Und was kam jetzt bei raus?

 

Was tolles. Der Hersteller ist Holmegaard aus Dänmark. Gegründet wurde die Firma 1825 und das erste Produkt waren nicht Schnapsgläser, sondern grüne Flaschen. Das liebe ich natürlich als Pfälzer. Grpüne Flaschen. Meine Firma. Richtig Tradition. 

 

Entworfen hat die Lampe Jacob E. Bang. Sie hat den wunderbaren Namen P&T Pendelleuchte. Bang gilt als der erste Industriedesigner Dänemarks. Eigentlich war er Architekt, fand dann seine Mission in der Glasgestaltung. Sein Motto war: Schön, Stabil, Praktisch und Günstig.

 

Bang Objekte gelten heute als beliebte Sammlerobjekte und die Lampen  sind unserem Shop erhältlich.