Der Boom hält an! Sagenhafte Weltrekordpreise für Charlotte Perriand Objekte in Paris

Bürotisch "En Forme" von Charlotte Perriand. Rekordpreis bei Artcurial Paris: 703 400 Euro. Foto: Artcurial, Paris
Bürotisch "En Forme" von Charlotte Perriand. Rekordpreis bei Artcurial Paris: 703 400 Euro. Foto: Artcurial, Paris

 

Wie feiert man am besten einen 114jährigen Geburtstag? Am besten mit Weltrekordpreisen & Champagner für die eigenen Werke in Paris. 

 

Am 24. Oktober wurden bei Artcurial, Paris anlässlich des 114jährigen Geburtstages von Charlotte Perriand 20 außergewöhnliche Objekte von Charlotte Perriand verteigert.

 

Artcurial ist immer für eine Überraschung gut, vor kurzem wurde dort ein Jean Prouvé Tisch für über eine Million Euro versteigert.

Ist Artcurtial wieder ein Coup gelungen?

 

Ja! Geschätzt wurden alle Objekte zusammen auf ca. 1,2 Millionen Euro, erzielt wurden 3 133 600 Millionen Euro. Damit rund dreimal übertroffen. das reicht für eine ordentliche Geburtstagstorte.

 

Der Bürotisch „En forme“ aus dem Jahr 1939, geschätzt auf 300-400 TSD Euro, erreichte einen Weltrekordpreis von 703 400 Euro. Das ist der höchste Preis, der je für ein Objekt von CP erreicht wurde.

 

Das seltene und sehr schöne Ensemble aus dem „Maison de la Tunisie“erzielte 529 800 Euro, Schätzpreis 200-300 000 Euro.

 

Der Zuschlag für den seltene Beistelltisch zum „Table Air France“ erfolgte bei 306 600 Euro, damit wurde der maximale Schätzpreis von 150 000 Euro verdoppelt.

 

Sehr erfolgreich lief auch der Verkauf des „Ombre“ Stuhls. Von diesem Stuhl wurden nur sechs Stück produziert. Geschätzt ab 10 TSD Euro erreichte er 65 000 Euro. Versechsfacht.

 

Ale 20 Objekte konnte man sich in Paris in einer kleiner Ausstellung vorher anschauen. Wahrscheinlich war das eine einmalige Gelegenheit, soviele seltene Stücke aus dem langen Schaffen von Charlotte Perriand an einem Ort zu sehen.

 

Wir wissen nicht, wie lange die Party bei Artcurial am 24. Oktober 2017 dauerte. Wir wissen nur, dass sie noch lange nicht vorrüber ist. Die nächsten Rekorde kommen sicher. Die Kunstwelt wird dafür sorgen.

 

Der wunderschöne Katalog gibt es hier als Ebook