Reingelesen: Das neue Magazin der Erinnerungsanlässe: Neunzehn 100

Im Zeitschriftenladen meines Herzens lachte mich bei ein unbekanntes Heft an. Neunzehn 100. Magazin der Erinnerungsanlässe. Dazu die Überschrift: Nicht Alt, sondern Vintage. Ich war Neugierig und habe das Heft gekauft. Das Magazin erscheint aktuell alle drei Monate, kostet 4,80 Euro und umfasst reich bebilderte 90 Seiten. Herausgeberin ist Bettina Schäfer. Ein Magazin gefüllt mit Erinnerungsanlässen. Erinnerungen ist auch unser Geschäft. Ich freue mich, los gehts ins Heft. Gleich auf der ersten Seite in Gold das Japanische Stichwort: Gute Erinnerungen tragen unser Leben. Wie wahr! Und vor allem bleiben das Gute, das Positive in Erinnerung. Sicherlich schwierig war die Themenauswahl. Und die ist für Vintageenthusiasten wie wir sehr gelungen. Gleich die erste Trödelgeschichte dreht sich um die brennende Frage, was eigentlich Vintage genau bedeutet. Lässt sich dabei eine bestimmte Zeit einordnen oder gar ein Stil? Wie verhält es sich mit dem Wort Retro? Und ist Vintage nur ein Trend? Nur soviel: Frau Schäfers Gedanken decken sich mit unseren und lesen Sie einfach selbst im Heft nach. Wir wollen ja hier nichts alles verraten. Danach gibt es jede Menge interessante Geschichten und Stories:

  • Museumsgeschichten: Zu Besuch bei Schwalbe, Spatz und Co
  • Kuriose Geschichten: Verkehrsschilder.
  • Kleidergeschichten: Erinnerungen zum anziehen.
    Alte Kleidung oder Acessoires und ihre Geschichten.
    Sehr schöne Kleidergeschichten von Damen aus drei Generationen mit viele Bilder.
  • Architekturgeschichten: Die Farben Helgolands
    Emotionaler Inselrundgang mit Blick zurück in die 1950er und 1960er Jahre. Sehr schöne Bilder.
  • Kreativtipp: Batiken à la 1970er Jahre.
    Viel Spaß!

 

  • Schifffahrtsgeschichten: Tour auf einem Dampfeisbrecher
    Die Tour wird beim nächsten Besuch im Norden gebucht. Cool.
  • Musikgeschichten: Über Tonträger. Kassetten und Schallplatte.
    Hörfunkgeschichten: Interview mit der NDR Ikone Wolf-Dieter Strubel. Sehr schönes Interview. Gibt es nicht auch ein legendäres Magazin, das hauptsächlich wegen der hochwertigenInterviews gekauft wurde? Sehr guter Ansatz!
  • Jugendgeschichten: Ein 16jähriger reist 1962 nach Finnland.
    Erinnert uns sehr an die Geschichten unseres Vaters. Alles war so ungezwungen und einfach. Oder würden Sie heute noch per Anhalter fahren?
  • Heldengeschichten: Über ein Buch Rund um Nick Knatterton.
    Schöne Geschichte, wir mögen den Nick nicht so.
  • Oldtimergeschichten: Hanomag fahren.
    Tolle Geschichte über kleine und großen Treckerfans.
  • Markengeschichten: Verpoorten
    Informative Firmengeschichte. Ei ei ei Verpoorten.
  • Produkttipps
  • Kultobjektgeschichten: Wackel Dacke
    Interessante Reportage. Der wird jetzt auch schon 52 Jahre hergestelt. Jeder sollte wieder so ein Dackel auf der Hutablage haben. Wegen der Erinnerungen.
  • Rezepte, Getränke und Veranstaltungstipps.

Fazit:

Es ist ja gerade im Fernsehen jede Menge an Antik und Trödelsendungen zu sehen und es werden immer mehr. Da passt natürlich auch noch das eine oder andere Vintage Magazin dazu. Uns hat das Heft sehr gut gefallen, weil es auch in die Breite des Themas geht und nehmen den einen oder anderen Punkt mit. Viele Themen und Geschichten vielen sich in Norddeutschland ab, im Süden gibt es auch jede Menge Geschichten zu entdecken.
Auf jeden Fall eine Lesetipp für alle Vintage Fans und Flohmarktgänger.


Die Collage

Classic Design, Schallplatten, historische Werbeträger, Taschen & mehr.
Kutschergasse 13
67346 Speyer

Telefon: 06232/ 854699

Mobil: 0178/ 8959294


E-Mail:
info@collage-speyer.de


Öffnungszeiten:

Montag:
Nach Vereinbarung

Dienstag bis Freitag:
13-18 Uhr oder nach Vereinbarung

Sa: 12-16h

 

Der Hallenmarkt

Sammlerstücke ohne Ende, Vintage Interior as it best, Möbel,...

gegenüber Thomas Philipps,
Am Rabensteiner Weg 9.

Freitag 10-18h

und Samstag 10-15 Uhr.

 

Der Blumenladen

Antikes und viel Florales

Roßmarktstraße 39,

neben dem Altpörtel,
links vom Dom kommend

Mo-Sa ab 11h